Design Kunst

Ralph Goings – ein amerikanischer Realist

By on November 4, 2017

ich mag die Bilder von Ralph Goings sehr – erst auf den zweiten oder dritten Blick sieht man überhaupt, dass es gemalte Bilder sind – und keine Fotografien – sehr beeindruckend zeigt Goings die amerikanischer Realität.

Goings studierte in Anfang der 50er Jahre in Kalifornien – im College of the Arts in Oakland und später – ab 1964 – am State College in Sacramento. Seinen Stil fand der Maler sehr früh – bereits in den 1960er Jahren waren seine Werke realistisch. Er war zunächst Fotorealist und begründete später den sog. Hyperrealismus mit.

Goings Werkinhalt ist der US-amerikanische Alltag, wobei er selten Menschen malt, sondern vorwiegend Gegenstände und Straßenszenen.

Er greift dabei auf Vorlagen von eigenen Fotografien zurück. In seinem Werk finden besonders zwei große Themen statt:

Automobile, vorwiegend Lastwagen und Pick-Up-Trucks, andererseits Detailansichten von Gegenstände auf Tischen in Restaurants, wie Zahnstocherhalter, Salz- und Pfefferstreuer oder Ketchup-Flaschen.

Goings Werk findet weltweit Beachtung und seine Bilder sind in zahlreichen Sammlungen vertreten. 1972 fand Goings den Weg sogar in die Hessische Provinz und war Teilnehmer der Documenta 5 in Kassel.

Hier ein kleiner Einblick in sein großes Wert: http://ralphlgoings.com/

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

MICHAEL MANGER
Mangonia, HE

Hello my name is Michael and this is my Journey! I use this blog theme to tell people my story. Through all the places and things I see around the world, there isn't a best way to share my experience! Follow my updates and discover with me the essence of American way of life!

Finden
Periscope
Instagram
  • Instagram Image
  • Instagram Image
  • Instagram Image
  • Instagram Image
  • Instagram Image
  • Instagram Image

Follow Me!

Snapchat
Tweets